Hochzeitsfilm und mehr....
Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Mein Special Clip Hochzeitspaket Hochzeits DJ Hochzeitsbands Hochzeits Tipps Web Clip's Outdoor Image/Werbefilme Startseite Über mich Galerie Galerie 2 Kontakt
HOCHZEITSFILM und mehr....
Hochzeitstipps Liebes, zukünftiges Brautpaar auf dieser Seite finden Sie nützliche Hinweise, die Ihre Planung für den Festtag unterstützen sollen. Diese Tipps sind grundsätzlich unter dem Gesichtspunkt erstellt, das die Hochzeit für Sie und Ihre Gäste zu einem wirklichen Event wird. Kurz gesagt, Sie und Ihre Gäste sollen mit dem Gefühl nach Hause gehen, super war es. Oft genug konnte ich erleben, das ab 21 Uhr bereits die ersten Auflösungserscheinungen einsetzten, weil es einfach langweilig war. Und fangen die ersten an zu gehn, dann werden viele mitgezogen. Beginnen wir also weit in der Zukunft mit der Planung:
1. Legen Sie den Termin nicht auf einen Tag, an dem ein Championsleague oder ein WM/EM Spiel ist. Es gibt nichts schlimmeres, als das die Hälfte der Gäste im Nebenraum Fußball anschauen. 2. Lokalität Versuchen Sie bei der Wahl der Lokaltität folgendes zu beachten: Der Raum/Saal sollte in etwa nach Anzahl der Gäste ausgerichtet sein. Oft wird ein zu großer Saal genommen, indem sich die Gäste verlieren oder viele Tische frei bleiben. Dies ist ein Stimmungstöter! Lassen Sie sich mit dem Wirt auf keine GEMA Diskussion ein. Gerne benutzen Wirte die GEMA als Vorwand, um diese Gebühren auf Sie umzulegen. Das wäre der Zeitpunkt, das Gespräch abzubrechen. Der Betreiber macht an diesem Tag ein gutes Geschäft mit Ihnen. Da sein Betrieb u.a. auch auf Musikalische Darbietung ausgelegt ist, zahlt er grundsätzlich auch GEMA Gebühren selbst. Dies ist eine Vorraussetzung und selbstverständlicher Kundenservice in der Gastronomie. Ebenso verhält es sich mit der sogenannten Saalmiete. Hier versuchen Gastronomen immer wieder Zusatzeinkünfte zu generieren. Man muss sich diesen Widersinn mal vorstellen... Ein Gastwirt betreibt einen Saal zu seiner normalen Gastronomie, um zusätzlich Veranstaltungen, Hochzeiten, Vereine usw. in sein Lokal zu bekommen und somit Umsatz zu erwirtschaften. Gleichzeitig sagt er aber dann bei Anfrage, halt, in meinen Saal kommt man nur mit Saalmiete. Absurd....brechen Sie ab und sehen Sie sich anderweitig um. Achten Sie besonders beim Brautstehlen darauf, das nicht einfach pro Tisch 10 Flaschen Wein reingestellt werden und womöglich schon geöffnet sind. Bestehen Sie auf einen erstklassigen Service, das Flaschen immer nur bei Bedarf erneuert werden. Das hilft Ihnen, die Kosten beim Brautstehlen um ca. 500-1000€ zu verringern. Sie müssen ja jede angebrochene Flasche bezahlen und erfahrungsgemäß artet es beim Brautstehlen oftmals aus. Es soll zwar nicht als geizig erscheinen, aber es ist schade, wenn am Ende viel Geld für weggeschütteten Wein bezahlt wird. In der Spitze habe ich schon Wirte erlebt, die den übriggebliebenen Wein aufheben und nochmal verkaufen. Ähnlich verhält es sich am Nachmittag beim Cafe trinken. Achten sie darauf bzw. vereinbaren sie, das nach Kannen abgerechnet wird, nicht nach Tassen. 3. Überlegen Sie sich genau, welche Art von Musikalischer Darbietung für Sie in Frage kommt. Mit der Musik steht und fällt Ihre Hochzeit! Welchen Altersdurchschnitt haben Sie bei den Gästen? Ist die gebuchte Musik in der Lage, alle Musikrichtungen zu bedienen, also von Bayrisch bis Rockig? Soll es eine Band sein, ein Alleinunterhalter, ein Duo oder ein DJ? Generell würde ich für eine Hochzeit mit 50-70 Gästen einen DJ empfehlen. Von sogenannten Alleinunterhaltern würde ich eher abraten. Wenn es ein Brautstehlen gibt, sollte z.B. eine Band in der Lage sein, einen Mix von Stimmungsklassikern, also alt und aktuell, zu spielen. Viele, sogenannte Hochzeitsbands versagen grandios beim Brautstehlen, dazu zähle ich auch die Moderation. Immer wieder kommt mir da in Erinnerung, als eine Band im Sommer bei 40 Grad als erstes Lied beim Brautstehlen “So a saudummer Tag” und als zweites “Ski fahrn” zum besten gab.....Kommentar überflüssig! So wie Ihre Gäste vom Brautstehlen zurückkommen, so wird der weitere Abend verlaufen. Wenn Sie eine Band haben, besprechen Sie auch die Tanzpausen. Eine gute Band hat das Gespür, wann sie Gas geben muss und wird auch die Stimmung nicht mit Tanzpausen unterbrechen. 4. Nun zum letzten Punkt Früher war es Tradition, einen Hochzeitslader/weiser zu haben... Gut, bei kleinen Hochzeiten wäre dieser überflüssig, aber berücksichtigen Sie, das der ganze Tagesablauf  dann von Ihnen gesteuert werden muss und Sie haben genügend Stress. Eine gute Band sollte diese Aufgabe übernehmen können...aber auch hier fällt mir spontan der arme Bräutigam ein, bei dem sich die Band um nix kümmerte und er sich somit selbst mit Frau zum Torte anschneiden begab. Da es im Trubel fast keiner mitkriegte, konnte er nur ein “Das Kuchenbüffet ist eröffnet” in den Saal schreien, na ja.... Also, wenn Sie einen Hochzeitslader haben oder die Band dementsprechend dies übernimmt, brauchen Sie sich um nix zu kümmern und haben Zeit, sich mit Ihren Gästen zu unterhalten. Und nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg !
Hochzeits Tipps